Autismus

Bei InSoPro e.V. unterstützen wir junge Menschen mit Autismus, sich in ihrer Umgebung wohlzufühlen und bereichernde soziale Interaktionen zu erleben. Wir bieten maßgeschneiderte Unterstützung, die auf die individuellen Bedürfnisse und Stärken jedes Einzelnen abgestimmt ist. Unser Ziel ist es, ihnen ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen und echte Teilhabe und Inklusion zu fördern.

Erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen und wie wir Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg zu mehr Selbstbestimmung unterstützen.

Schulbegleitung

InSoPro e.V. bietet maßgeschneiderte Schulbegleitung für Kinder und Jugendliche mit Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung und Autismus-Spektrums-Störung. Wir fördern ihre Selbständigkeit und helfen bei der Integration in die passende Schule. Unser Angebot orientiert sich an den individuellen Stärken jedes Kindes und wir stehen im ständigen Austausch mit Eltern und Lehrern.

Soziale Gruppenarbeit

Unsere Soziale Gruppenarbeit verfolgt einen ganzheitlichen und ressourcenorientierten Ansatz, der die Potenziale und Stärken von Kindern und Jugendlichen in den Fokus rückt. Wir arbeiten nicht nur mit den jungen Menschen selbst, sondern integrieren auch ihre Eltern und das soziale Umfeld, um optimale Unterstützung zu gewährleisten. Unser Ziel ist es, Selbstwirksamkeit, innere Stärke und Gemeinschaft zu fördern, indem wir sie befähigen, ihre eigenen Kräfte zu aktivieren und ihre Ziele zu erreichen. 

Soziales Kompetenztraining für Kinder und Jugendliche mit Autismus

Individuelle Förderung und gemeinsame Ziele: Unser soziales Gruppenangebot zielt darauf ab, die sozialen und emotionalen Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen mit Autismus zu fördern. Dabei stehen individuelle Bedürfnisse im Mittelpunkt, und die Förderziele werden gemeinsam mit den Eltern festgelegt. Wir bieten ein breites Spektrum an Zielen an, darunter die Förderung der sozialen Interaktion, das Verständnis von sozialen Regeln und die Steigerung von Selbstvertrauen und Selbstwirksamkeit. Die Gruppenarbeit richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 16 Jahren mit Autismus Spektrums Störung (ASS).
 
Methodik: Unsere Methodik konzentriert sich auf den Aufbau sozialer Beziehungen und das gemeinsame Handeln in einer dynamischen Gruppendynamik. Wir schaffen natürliche Situationen, um Strategien für den Alltag zu entwickeln und anzuwenden. Dazu gehören Entspannungsübungen, problemlösungsorientierte Gesellschaftsspiele, Atemtechniken, Kooperations- und Interaktionsspiele.
 
Rahmen und Zugang: Das soziale Kompetenztraining findet in Gruppen von zwei bis vier Teilnehmerinnen und Teilnehmern einmal wöchentlich für zwei Stunden über einen Zeitraum von einem halben Jahr statt. Individuelle Gesprächstermine sind nach Absprache möglich. Die Aufnahme erfolgt auf Anfrage des Jugendamtes im Rahmen der Hilfeplanung. Selbstzahler wenden sich bitte an Frau Carmen Bohn.

Jobcoaching

Zielgruppe und Zusammenarbeit: Unser Programm „Weg in den Beruf“ richtet sich an Jugendliche im Autismus-Spektrum (ASS) und mit ADHS, sowie deren Eltern und Betreuerinnen oder Betreuer. Ziel ist es, sie auf ihrem Weg zu einer dualen Ausbildung oder zum Erreichen der (Fach-)Hochschulreife zu begleiten und zu unterstützen. Unser Team arbeitet eng mit der Agentur für Arbeit zusammen und versteht sich als Schnittstelle zwischen den Beteiligten.

Gezielte Förderung für Selbstständigkeit: Wir setzen auf gezielte Förderung, um die Selbstständigkeit und Selbstbestimmtheit der Jugendlichen im Berufsleben zu stärken. Dabei werden individuelle Stärken gefördert und Schwächen ausgeglichen, um eine erfolgreiche Teilhabe am Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Unser Arbeitsbereich umfasst die Berufswahlunterstützung, Bewerbungstraining, Vermittlung von Praktika und Ausbildungsplätzen sowie die Zusammenarbeit mit Unternehmen zur Schaffung eines unterstützenden Arbeitsumfelds.

Umfassendes Unterstützungsnetzwerk und Methoden: Wir legen großen Wert auf die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Organisationen, um ein umfassendes Unterstützungsnetzwerk aufzubauen. Unsere Methoden umfassen Beratungsgespräche, Workshops, Gruppenarbeit und individuelle Förderung. Die Gruppen sind klein gehalten, um eine optimale Betreuung zu gewährleisten. Unser Angebot richtet sich an Jugendliche im Alter von 15 bis 25 Jahren.

Erlebnispädagogik

Unsere Erlebnispädagogik konzentriert sich darauf, Lebenskompetenzen auf eine spannende und herausfordernde Weise zu entwickeln. Wir glauben daran, dass durch den Umgang mit neuen und aufregenden Situationen, die Mut, Kreativität und Experimentierfreude erfordern, Menschen in ihrer Gesamtheit – intellektuell, körperlich und emotional – gefördert werden.

TOMTASS

Theory of Mind Training im Autismus Spektrum

Zielgruppe und Ablauf: TOMTASS ist ein standardisiertes Gruppentraining für Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 18 Jahren mit Störungen im autistischen Spektrum. Es richtet sich an Teilnehmer mit kognitiven Fähigkeiten im Bereich leicht unterdurchschnittlich bis leicht überdurchschnittlich. Das Programm umfasst 24 wöchentliche Gruppenstunden, jeweils 75 Minuten lang, mit einer Gruppengröße von idealerweise vier bis sechs Teilnehmern. Begleitend dazu gibt es Elternabende sowie individuelle Vor- und Nachgespräche. Es gibt separate Gruppen für Kinder (7-12 Jahre) und Jugendliche (12-18 Jahre).

Aufbau des Trainings: TOMTASS besteht aus acht Modulen, die durch Gruppenspiele, Gespräche, Aktivitäten und Rollenspiele bearbeitet werden. Das Training gliedert sich in drei Stufen: Motivation, Basis und Aufbau. In der Motivationsstufe wird das Gruppengefühl gestärkt und ein Störungsbewusstsein geschaffen. In der Basisstufe werden grundlegende ToM-Fertigkeiten trainiert, die dann in der Aufbaustufe auf den Alltag übertragen werden.

Trainingsinhalte: Die Inhalte von TOMTASS umfassen das Verständnis sozialer Regeln, die Verbesserung der Theory of Mind, die Förderung positiver sozialer Erfahrungen, die Stärkung der Selbstwahrnehmung und Flexibilität, die Förderung der Aufmerksamkeit, die Verbesserung der Interaktionsfähigkeit im Alltag sowie die Förderung von Kontakten zu Gleichaltrigen und die Selbstständigkeit.

Anti-Aggressionstraining für Kinder und Jugendliche mit Autismus

Konfliktlösung und Selbststärkung: Unser Anti-Aggressionstraining ist darauf ausgerichtet, individuelle Förderung zu bieten und den Kindern und Jugendlichen wichtige Fähigkeiten für Gruppensituationen zu vermitteln. Wir legen besonderen Wert darauf, dass sie lernen, Konflikte und Stresssituationen angemessen zu bewältigen. Durch das Training sollen sie Lösungsstrategien und Handlungsalternativen kennenlernen, um Probleme und Konflikte konstruktiv zu lösen und ihren Alltag selbstbestimmt zu gestalten.
 
Methodik: Durch eine Vielzahl von Methoden wie Entspannungsübungen, problemorientierte Gesellschaftsspiele, Atemtechniken und Rollenspiele zur Konfliktbewältigung erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie sie mit ihren eigenen Grenzen umgehen können und lernen, Aggression als positive Energie zu verstehen. Diese Methoden zielen darauf ab, Selbstregulation zu fördern und die soziale Interaktion sowie Kommunikation zu verbessern.
 
Zielgruppe und Rahmen: Unsere soziale Gruppenarbeit richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 16 Jahren im Autismus-Spektrum-Störung (ASS). Die Gruppen, bestehend aus zwei bis vier Teilnehmenden, treffen sich einmal wöchentlich für zwei Stunden über einen Zeitraum von einem halben Jahr. Eltern werden über die Inhalte informiert, und individuelle Gesprächstermine sind möglich. Die Aufnahme erfolgt auf Anfrage des Jugendamtes im Rahmen der Hilfeplanung gemäß § 35a SGB VIII und des SGB IX, wobei die Gruppenzusammensetzung die Altersstruktur und gruppendynamische Besonderheiten berücksichtigt.

Autismus

Wir sind Ihre Ansprechparterinnen und Ansprechpartner.

Sie haben Fragen oder möchten mehr erfahren?
Kontaktieren Sie uns jederzeit – wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Nachricht.

Cornelia Kapp

Teamleitung Schulbegleitung/
Jobcoaching

Yannik Weis

Heilerziehungspfleger, Anti-Gewalttrainer   

Soziales Kompetenztraining und Anti-Aggressionstraining für Kinder und Jugendliche mit Autismus / Soziale Gruppenarbeit

Carmen Bohn

Verwaltung